arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagramtelegramlogo-spe-kleinmailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blankTwitteryoutube
Inhaltsbereich

Presse

09.08.2021

Kommunen brauchen mehr Hilfe für ihre Töchter

Auf ihrer „Zuhör-Tour“ wurde die SPD-Bundestagskandidatin Neza Yildirim von Oberbürgermeister Marcus Zeitler im Rathaus empfangen. Der Austausch startete mit einem Gespräch über die Pandemie und deren Auswirkungen auf Kommunen. Zeitler hob hervor, dass Hockenheim durch seine vielen Beteiligungen an städtischen Tochtergesellschaften besonders stark betroffen sei.

03.08.2021

Volle Unterstützung für Scholz

SPD: Arbeitsgruppe 60plus kommt erstmals nach dem Lockdown im Bürgertreff zusammen

Der Bürgertreff der SPD in der Maximilianstraße war gut besucht. Alle Teilnehmer der Sitzung wären zweimal geimpft, so Altstadtrat Walter Manske. Nach der langen Zeit ohne Treffen, durfte jeder über die vergangenen Monate mit Corona sprechen, über seine Erlebnisse und über Wünsche für die Partei. Horst Ueltzhöffer war auch mit von der Partie und brachte den Kuchen, Claus Veitengruber und Marion Kirzenberger sorgten für den Kaffee.

30.07.2021

Für bezahlbaren Wohnraum

SPD-Kandidatin Neza Yildirim im Gespräch mit Bürgermeister Uwe Grempels

Altlußheim. Das Gespräch mit Bürgermeister Uwe Grempels fast die SPD-Politikerin Neza Yildirim in einer Pressemitteilung zusammen. „Corona wäre leichter zu bekämpfen gewesen, wenn man die Kommunen stärker in die Beratungen einbezogen hätte“, wird Uwe Grempels zitiert. Der Bürgermeister lobte die Leistungsfähigkeit der Verwaltungsstrukturen, aber übte Kritik an der Pandemiebekämpfung.

Abonniere den RSS-Feed zu aktuellen Themen: neza-yildirim.spd.de/presse/feed.rss

28.07.2021

Lernstoff direkt mit den Kindern vor Ort umsetzen

Anlässlich der Fachkräfteoffensive des Bundes hat Justiz- und Familienministerin Christine Lambrecht (SPD) Schwetzingen besucht. Dabei besichtigte sie den Kindergarten St. Pankratius und sprach im Anschluss im Josefshaus mit Vertreterinnen dieses Kindergartens und von St. Joseph, der Weinheimer Helen-Keller-Schule sowie mit dem Auszubildenden Lucian Roth. Mit dabei waren Bundestagskandidatin Neza Yildirim (SPD), Pfarrer Uwe Lüttinger und Oberbürgermeister Dr. René Pöltl.

24.07.2021

„Warum tragen Sie kein Kopftuch?“

Die SPD-Bundestagskandidatin Nezaket Yildirim fühlt sich als „eine von hier“ – Trotzdem wird sie immer wieder rassistisch angefeindet

Von Alexander Albrecht

Schwetzingen. Dass der neue baden-württembergische Finanzminister Danyal Bayaz nach der Geburt seines Sohnes rassistische Hasskommentare in den Sozialen Netzwerken wie „Pfui deibel, das arme Kind“ erhielt, hat Nezaket Yildirim (Foto: zg) sehr betroffen gemacht. Die Bundestagskandidatin der SPD im Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen ist wie der Grünen-Politiker türkischstämmig und selbst Mutter von zwei Kindern.

22.07.2021

Neza Yildirim im Einsatz für bessere Löhne und Arbeitsbedingungen

In der Pandemie hat sich unsere Arbeitswelt dramatisch verändert: Während ein Großteil der berufstätigen Bevölkerung ins Home-office wechselte – mit den ganz eigenen Herausforderungen – haben andere auch in der Hochphase der Pandemie jeden Tag ihre Schicht angetreten, um sprichwörtlich den Laden am Laufen zu halten. Sie sorgten so nicht nur für die Grundversorgung der Bevölkerung, sondern schafften es auch, ein großes Stück Sicherheit und Normalität aufrechtzuerhalten, teilt die SPD mit.

17.07.2021

Dank an die vielen Helfer

Festwiese: Bundestagskandidatin Neza Yildirim über Flutkatastrophe bestürzt

Altlußheim. Die Hochwassersituation in der Region spitzt sich weiter zu. Inzwischen wird an der Messstation in Maxau bei Karlsruhe die Hochwassermarke zwei erreicht. Während die Schifffahrt auf dem Rhein komplett eingestellt ist, sind die Feuerwehren in den Rheinanliegergemeinden auf Habachtstellung:

„Wir haben begonnen, den Sommerdamm an einigen Schwachstellen mit Sandsäcken zu verstärken“, erklärt der Bürgermeister Uwe Grempels. In seiner Gemeinde stehen bereits einige Ackerflächen durch das Druckwasser unter Wasser. „Das allein ist aber noch kein Grund zur Sorge“, erklärt Grempels beim Vor-Ort-Termin mit SPD-Bundestagskandidatin Neza Yildirm.

13.07.2021

Bundestagsabgeordneter Lothar Binding besucht mit Schwetzinger Wahlkreiskandidatin geplante Kindertagesstätte am Stadion / Lob für Investitionsprogramm

Neza Yildirim: Neue Einrichtung kann für erste Entlastung sorgen

Nachdem feststeht, dass Schwetzingen im bisherigen Indoor-Spielplatz „Drachenland“ einen neuen Kindergarten bekommt (wir berichteten), haben sich der SPD-Bundestagsabgeordnete Lothar Binding und die Schwetzinger Bundestagskandidatin Neza Yildirim mit den Betreibern getroffen, heißt es in einer Pressemitteilung. Marco und Patricia Kling führen das Unternehmen MZ-Concept GmbH mit Sitz in Weinheim und wollen die neue Kita am Stadion „Mäusezauber-Aktiv“ nennen.

07.07.2021

SPD denkt an die Bienen

Mit ihrer Aktion „Brühl blüht auf“ wollen die örtlichen Sozialdemokraten, wie bereits im vergangenen Jahr, nach der erneuten Isolation während des Lockdowns wieder Positives in den Mittelpunkt rücken. Deshalb haben sie beschlossen, erneut Samen für rote Sonnenblumen an die Bevölkerung zu verteilen. Außerdem werden diesmal auch Radieschensamen und eine Blumensamenmischung mit dem Namen Bienenschmaus verteilt. Wie der Name bereits verrät, enthält die Mischung eine große Anzahl an Blumen die den Bienen Nektar und Pollen als Nahrung bereitstellen.

23.06.2021

Bundestagskandidatin absolviert Praktikum im Pflegeheim Avendi

Wärme und Empathie

Die Zeit der Pandemie hat es allen deutlich vor Augen geführt: Die Arbeit der in der Pflege beschäftigten Menschen ist essenziell und systemrelevant. Nezaket Yildirim, die Bundestagskandidatin der SPD im Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen, wollte sich zuletzt genauer ansehen, wie der Alltag in einer Pflegeeinrichtung aussieht und machte kurzerhand ein Praktikum im Pflegeheim Avendi, teilt die örtliche SPD mit.

Hier durfte sie mit anpacken und konnte viele Eindrücke gewinnen. Sie war begeistert von den Pflegekräften der Einrichtung und der Wärme und Empathie, mit der die Mitarbeitenden den Bewohnern begegnen. „Hier arbeitet ein tolles Team mit viel Liebe und Zuneigung für die Bewohner. Da braucht man keine Angst vor dem Älterwerden zu haben.“ Auch die Räumlichkeiten begeisterten Nezaket Yildirim: „Alle Räume sind lichtdurchflutet und ansprechend eingerichtet“, sagte die Politikerin.