arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
Pressemitteilung,
24.07.2017

„Ein tolles Projekt, das sicher vielen Menschen sehr hilft.“ Olaf Scholz und Nezaket Yildirim zu Besuch in Jakob-Giesser- Haus in Waghäusel

„Das ist ein tolles Projekt, das sicher vielen Menschen sehr hilft.“, sagte Olaf Scholz, der Erste Bürgermeister Hamburgs bei seinem Besuch im Jakob-Giesser- Haus in Waghäusel.Dieses ist eine Einrichtung der AWO mit betreuten Wohneinheiten für Menschen mit Handicap, Tagespflege für SeniorInnen sowie betreutes Wohnen für Menschen 60+.

Auf Einladung der SPD Ortsvereins Waghäusel und des Bürgermeisterkandidaten der SPD in Forst, Christian Holzer, besuchte Olaf Scholz zusammen mit der Bundestagskandidatin Nezaket Yildirim die Pflegeeinrichtung am Montag, den 24. Juli, um sich über Arbeit der AWO in Waghäusel zu informieren.

Im Gespräch mit der Geschäftsführung, dem Kreis- und Aufsichtsratsvorsitzenden der AWO, Roland Herberger, sowie MitarbeiterInnen bekamen Scholz und Yildirim die Einrichtung vorgestellt und ihr Konzept erklärt. Des Weiteren wurden Probleme diskutiert, die in einigen Bereichen durch einen hohen Verwaltungsaufwand entstehen. Besonders das Anstellen von MitarbeiterInnen, die selbst betreut werden, erfordert aufgrund dessen teilweise mehrere Monate Wartezeit.

Beim Rundgang durch das Pflegehaus suchten sowohl Scholz als auch Yildirim das direkte Gespräch mit Pflegekräften und BewohnerInnen der Einrichtung. Die beiden PolitikerInnen dankten zum Abschluss den MitarbeiterInnen, die eine hervorragende Pflegebetreuung leisten und den zu betreuenden Menschen eine hohe Lebensqualität ermöglichen.